Island im Winter mit fotoforum und Christian Beck

Foto-ERLEBNIS-Reise: Islands Süden im Winter

Islands Natur im Winterlicht (Hotel-Tour)

Dieser Foto-Workshop ist ein Leckerbissen für alle, die an der atemberaubenden arktischen Landschaft und Natur interessiert sind. Der gesamte Ablauf der Foto-Exkursion ist auf die Bedürfnisse und Anliegen von Fotografen optimiert! Die Gruppe wird sich viel und ausdauernd mit der Fotografie beschäftigen. 

Als Fototrainer begleitet Sie der Island-Fan, Fotograf und fotoforum-Redakteur Christian Beck. Er wird Ihnen in allen fotografischen Fragen zur Seite stehen und Sie zu Locations wie dem Skogafoss, dem berühmten Eisstrandder Gletscherlagune oder dem wunderschönen Vestrahorn begleiten.
Natürlich spielt auch die Tageszeit eine wichtige Rolle und bei schönen Motiven sind wir natürlich bemüht, sie zu entsprechenden Zeiten anzufahren. Nachts blicken wir selbstverständlich auch nach oben, denn Nordlichter wollen wir unbedingt fotogrfieren. 
Wir reisen in einem geländegängigen Van, der ausreichend Platz für Gepäck, Ausrüstung und Proviant bieten. Ihr Hauptgepäck wird transportiert.
Außerhalb von Reykjavik ist die Gruppe in Hotels oder Gästehäusern untergebracht. 

Reiseleistungen:
  • Fotoworkshopleitung und Fotoguide: Christian Beck (fotoforum Redaktion)
  • Fotografische Begleitung zu und bei allen Motiven
  • alle Transporte während der Tour
  • alle Übernachtungen
  • Vollverpflegung

Erfahren Sie fotografisch mehr über:
  • Bildaufbau und Gestaltung in der Naturfotografie
  • Den Umgang mit ND-, Verlaufs- und Polfiltern 
  • Die Magie von Langzeitbelichtungen
  • Die Nordlichtfotografie

Highlights der Tour:
  • die Gletscherlagune
  • der Eisstrand
  • der Ort Vik
  • das Vestrahorn
  • traumhaftes Licht des Winters
  • hoffentlich Nordlichter!
  • zahlreiche grandiose Wasserfälle
  • heiße Quellen und bunte Thermalgebiete
  • absolut einzigartige Landschaften
  • Islandpferde
  • Tag und Nacht, rund um die Uhr Zeit zum Fotografieren



Die Reise im Detail:

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Reykjavik. Den Nachmittag können Sie – je nach Ankunftszeit des Fluges – für einen ersten individuellen Rundgang in der Stadt nutzen. Übernachtung im Gästehaus.

2. Tag: Goldener Ring
Sie verlassen Reykjavík und fahren zum Nationalpark Thingvellir, der erdgeschichtlich von großer Bedeutung ist. Wie kaum eine andere Region der Erde veranschaulicht sie mit ihren Spalten und Absenkungen die vertikalen und horizontalen Bewegungen der Erdkruste. Darüber hinaus wurde hier im Jahre 930 das älteste demokratische Parlament der Welt gegründet. Ein Fahrstunde entfernt liegt das Hochthermalgebiet Geysir, das für seine heißen Quellen, Becken und zahlreichen Wasser- und Dampfaustritte berühmt ist. Bekannt ist der ruhende Große Geysir und sein noch tätiger Nachbar Strokkur. Seine Wassermassen schießen etwa alle 10 bis 15 Minuten bis zu 20 m explosionsartig in die Höhe – fotografisch eine Herausforderung. Wenige Fahrminuten entfernt kommen Sie zum Gullfoss, einem der beeindruckendsten Wasserfälle Europas. Über seinen beiden Kaskaden erhebt sich eine, in allen Regenbogenfarben schimmernde Wasserdampfwolke. Die Nacht steht im Zeichen der Nordlichtfotografie. Niemand muss, jeder kann!
Übernachtung im Hotel bei Fludir

3. Tag: Winterabenteuer im Hochland
Je nach Schneesituation und Straßenzustand, können wir heute (Variante A) bis zum Hochlandzentrum Hrauneyar fahren und am Fuße des Vulkans Hekla wieder nach Sü- den zur Ringstraße gelangen. Oder (Variante B) wir fahren gleich von unserem Quartier Richtung Süden zur Ringstraße und von dort weiter Richtung Osten zu den wun- derbaren Wasserfällen Seljalandsfoss (40 m) und Skógarfoss (60 m). Die Nacht steht im Zeichen der Nordlichtfotografie. Niemand muss, jeder kann!
Übernachtung im Hotel bei Vik.

4. Tag: Fantastische Südküste
Am Südkap Kap Dyrhólaey besuchen wir das majestätische Felsentor, dessen Felsbogen 120 m über das Meer hinausragt. Am Fuße des Kaps erstrecken sich gewaltige schwarze Sand- und Kiesstrände. In der Nähe des südlichsten Dorfes Vík kommen Sie mit dem winterlich wilden Nordatlantik direkt in Berührung: Am Strand Reynisfjara ragen markante Basaltsäulen direkt aus dem tiefschwarzen Kiesstrand. Sie überqueren die gewaltige Lava der Eldhraun, die einen Großteil der Küstenebene in den Jahren 1783/84 überdeckt hat und eindrücklich vom größten Lavaausbruch in der Geschichte der Menschheit zeugt. Wenn die Polarlichtprognosen gut sind haben Sie die Möglichkeit einen nächtlichen Ausflug zur grandiosen Gletscherlagune Jökulsárlón zu unternehmen, wo Sie mit etwas Glück das Polarlicht über der Lagune fotografieren können. Übernachtung im Landhotel in der Nähe der Eislagune.

5. Tag: Skaftafell und Jökulsárlón
Heute Vormittag steht nochmals die Gletscherlagune und eine Eishöhle (optional, von Eisbedingungen abhängig) auf der Fotoliste. Auf Ihrer Fahrt zur Gletscherlagune sehen Sie den mit 2.110 m höchsten Berg Islands, den Hvannadalshnúkur, der besonders im Winter majestätisch die weiten Ebenen der Südküste dominiert. Das imposante Vestrahorn steht am Abend auf dem Programm! Die Nacht steht im Zeichen der Nordlichtfotografie. Niemand muss, jeder kann!
Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag: Vík
Es besteht eine Chance, die landschaftlich einmalige Südküste mit ihren weiten Sandebenen, Gletschern und Klippen nochmals in anderem Licht zu erleben. Am Wegesrand ergeben sich viele Motive wie grandiose Basaltsäulen, Wasserfälle und die moosüberwucherte Eldhraun. Bevor Sie nach Vík – dem südlichsten Ort Islands – zurückkommen, unternehmen Sie noch einen kurzen Abstecher zu einer kleinen Kirche, die sehr einsam in einem Tal steht. Sie ist ein wunderbares Symbol für die Ab- gelegenheit und Einsamkeit mit der die isländische Landbevölkerung bis heute konfrontiert ist. Die Nacht steht im Zeichen der Nordlichtfotografie. Niemand muss, jeder kann! Übernachtung im Hotel bei Vík.

7. Tag: Fotografie am Südkap
Der heutige Tag steht nochmals ganz im Zeichen der Fotografie. Mehrere Hauptmotive stehen zur Auswahl: Kap Dyrhólaey mit dem großen Felsentor und grandiosen Aussichten über die weiten schwarzen Kiesstrände, Reynisfjara. Die Nacht steht im Zeichen der Nordlichtfotografie. Niemand muss, jeder kann! Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag: Reykjanes
Am letzten Tag in Island fahren Sie rings um die Halbinsel Reykjanes. Auf der Fahrt Richtung Grindavik an der Südküste erreichen Sie die Geothermalquellen von Krisuvik und die heißen Quellen von Gunnahver. Auf der Rückfahrt nach Reykjavík machen Sie noch einen kurzen Stopp an einer markanten Erdspalte, an der eindrücklich zu sehen ist, wie sich die Ozeanplatten auf isländischen Territorium langsam aber stetig auseinanderbewegen. Übernachtung im Gästehaus in Reykjavik.

9. Tag: Abreise
Individuelle Heim- oder Weiterreise.
 


Die Reise ist ausgebucht?
Wir setzen Sie gerne auf die Warteliste. Falls ein Teilnehmer abspringt, melden wir uns bei Ihnen. Schreiben Sie uns dazu einfach eine E-Mail an akademie@fotoforum.de.


Das ist eine Foto-ERLEBNIS-Reise:
• Erleben Sie mit unseren Fotoguides und erfahrenen Landeskennern die schönsten Landschaften und Motive
• Lassen Sie sich von professionell arbeitenden Fotografen anleiten und inspirieren
• Ihre Reiseroute ist speziell auf die Anforderungen von Fotografen abgestimmt
• Wir legen spezielle Fotostopps je nach Motiv und Licht ein
• Nutzen Sie den regen Austausch mit den anderen fotobegeisterten Reiseteilnehmern
• Wir kümmern uns um die Logistik, damit Sie ganz, ganz viel Zeit haben für das Fotografieren


Christian Beck
Christian Beck
Christian Beck, Jahrgang 1979, arbeitet seit 2004 für den fotoforum-Verlag. Seit 2010 ist er dort hauptberuflich als Redakteur tätig. Er studierte unter anderem am IBKK in Bochum und ist Diplom Fotodesigner. Neben seiner Tätigkeit als Redakteur arbeitet er als Hochzeitsfotograf und ist dafür deutschlandweit unterwegs. Einen fotografischen Ausgleich findet er in der Landschaftsfotografie. Als begeisterter Frühaufsteher sieht man ihn auch hin und wieder bei der Tierfotografie in der Natur des Münsterlandes. Zu seinen fotografischen Top-Destinationen zählt Island.

Island im Winter mit fotoforum und Christian Beck

Foto-ERLEBNIS-Reise:
Islands Süden im Winter
(Hotel-Tour)

Sa., 29.02. - So., 08.03.2020
Ort: Island
Kategorie: Fotoreisen
Referent: Christian Beck
Level:
E
F
P
Teilnehmerzahl: 5 bis 6
Anmeldeschluss: 15.02.2020
Preis:
2.995,- € Standardpreis
2.930,- € für fotoforum-Abonnenten
Veranstalter:
World Geographic

Telefon: +49 7681 497 726-0
Fax: +49 761 55 72 49 07
Mobil: +49 178 539 58 57
E-Mail: contact@world-geographic.de

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter:
Tel.: 0251 143930
akademie@fotoforum.de