Fotoreise mit fotoforum und Christian Beck nach Island Fotoreise mit fotoforum und Christian Beck nach Island Fotoreise mit fotoforum und Christian Beck nach Island Fotoreise mit fotoforum und Christian Beck nach Island Fotoreise mit fotoforum und Christian Beck nach Island Fotoreise mit fotoforum und Christian Beck nach Island Fotoreise mit fotoforum und Christian Beck nach Island Fotoreise mit fotoforum und Christian Beck nach Island Fotoreise mit fotoforum und Christian Beck nach Island

Fotoreise: Islands Süden im Sommer

Erleben Sie die atemberaubenden Landschaften Islands im endlosen Sommerlicht.

Dieser Foto-Workshop ist ein Leckerbissen für alle, die an der atemberaubenden arktischen Landschaft und Natur interessiert sind. Der gesamte Ablauf der Foto-Exkursion ist auf die Bedürfnisse und Anliegen von Fotografen optimiert. Die Gruppe wird sich viel und ausdauernd mit der Fotografie beschäftigen. 
Als Fototrainer begleitet Sie der Island-Fan, Fotograf und fotoforum-Redakteur Christian Beck. Er wird Ihnen in allen fotografischen Fragen zur Seite stehen und Sie zu Locations wie der Gletscherlagune, dem berühmten Eis-Strand, Landmannalaugar oder dem Skogarfoss begleiten.
Natürlich spielt auch die Tageszeit eine wichtige Rolle und bei schönen Motiven sind wir stets angehalten, sie zu entsprechenden Zeiten anzufahren. Und da das Licht im Juli in Island scheinbar endlos ist, wird die Gruppe auch oft bis tief in die Nacht fotografieren können.
Wir reisen in geländegängigen Vans, die ausreichend Platz für Gepäck, Ausrüstung und Proviant bieten. Ihr Hauptgepäck wird transportiert.
Außerhalb von Reykjavik ist die Gruppe meist in Gästehäusern oder in Wanderhütten (mit Mehrbettzimmern) untergebracht. 

Reiseleistungen:
  • Fotoworkshopleitung und Guide: Christian Beck (fotoforum Redaktion)
  • Fotografische Begleitung zu und bei allen Motiven!
  • Küchen- und Fahrerteam
  • alle Transporte während der Tour
  • alle Übernachtungen
  • Vollverpflegung

Erfahren Sie fotografisch mehr über:
  • Bildaufbau und Gestaltung in der Naturfotografie
  • Den Umgang mit ND-, Verlaufs- und Polfiltern 
  • Die Magie von Langzeitbelichtungen

Highlights der Tour:
  • Eisberge und der berühmte Eisstrand
  • Endlose Nächte mit traumhaftem Licht
  • grandiose Wasserfälle
  • heiße Quellen und bunte Thermalgebiete
  • Hochlandwüsten und bunte Rhyolithberge
  • absolut einzigartige Landschaften
  • Papageitaucher
  • Island-Pferde
  • Tag und Nacht, rund um die Uhr Zeit zum Fotografieren


Im fotoforum Blog berichtet Christian Beck über die Island-Reise 2016 und lässt dabei hinter die Kulissen blicken.



Die Reise im Detail:

1. Tag: In Reykjavik ankommen
Individueller Flug nach Island (Wir buchen gerne die für Sie günstigste Verbindung). Nach der Landung in Keflavik International Airport fahren wir entlang der Nordküste der Halbinsel Reykjanes nach Reykjavik zu unserer Unterkunft. Von dort aus können wir in wenigen Minuten fußläufig die Innen- und Altstadt erreichen. Den Nachmittag und den frühen Abend nutzen wir für einen ersten Fotospaziergang durch die Innenstadt und das Hafenviertel von Reykjavik. 
Übernachtung: Gästehaus in Reykjavik
Wichtige Motive: Die imposante Hallgrimskirkja, Reykjaviks Hafen, die bunte und kreative Stadt

2. Tag: Von Reykjavik über Nesjavellir, Thingavallavatn, Geysir zum Gullfoss 
Wir verlassen Reykjavik und fahren zum Nationalpark Thingvellir: Wie kaum eine andere Region der Erde veranschaulicht sie mit ihren Spalten und Absenkungen die Bewegungen der Erdkruste. Eine Fahrstunde entfernt liegt das Hochthermalgebiet von Haukardalur, das für seine farbenfrohen Springquellen, Becken und zahlreichen Wasser- und Dampfaustritte berühmt ist. Bekannt ist der Geysir und sein Nachbar Strokkur. ­
Wenige Fahrminuten entfernt kommen wir zum Gullfoss, einem der beeindruckendsten Wasserfälle Europas. Über seinen Kaskaden erhebt sich bei Sonne eine, in allen Regenbogenfarben schimmernde Wasserdampfwolke. ­
Am Abend und in der Nacht rückt die Gruppe noch einmal Islands Landschaft während einer scheinbar unendlichen Dämmerphase ins schönste Licht. 
Übernachtung: Gästehaus
Wichtige Motive: Das Hinterland von Reykjavik, Thingvellir, Wasserfälle, Strokkur und Geysier, Gullfoss, Seelandschaften.

3. Tag: Kerlingarfjöll
Wir brechen morgens auf und unternehmen einen Tagesausflug ins westliche Hochland. Das einmalige Gebiet von Kerlingarfjöll ist unser Ziel. Die „Berge der alten Frauen“, wie Kerlingarfjöll zu übersetzen ist, sind ein Hochtemperatur-Thermalgebiet mit einer vulkanisch außergewöhnlichen Landschaft: bunte Berge, dunkle Obsidiankuppen und ­weiße Gletscher.
Zu späterer Stunde unternehmen wir noch eine Fahrt zu einem größeren Wasserfall umgeben von toller Landschaft. Er bietet sich optimal an, um den Umgang mit ND-Filtern und Langzeitbelichtungen zu üben.
Übernachtung: Wanderhütte
Wichtige Motive: Die Berge rund um Kerlingarfjöll, dampfende Schlote, ein wunderbarer Wasserfall im Abendlicht, wüstenähnliche Landschaften in allen Farben.

4. Tag: Grünes Island – Hochland
Wir fahren durch das größte zusammenhängende Grasland Islands Richtung Osten ins Þjórsárdalur. Am Nachmittag führt uns die Fahrt vorbei am Vulkan Hekla über die abwechslungsreiche Piste ins Hochland nach Landmannalaugar. Abwechselnd grüne Landschaften und grau-schwarze Ascheebenen kennzeichnen die fotografisch sehr spannende Fahrt.
In Landmannalaugar angekommen, haben wir die Möglichkeit vor und/oder nach dem Abendessen, uns in einem warmen Naturbad zu entspannen und/oder Fotoausflüge zu unternehmen. Wenn die Dämmerung einbricht, machen wir mit dem Auto einen Ausflug in das nahe gelegene Umland. Beispielsweise gibt es einen schönen See, der im Abendlicht unzählige Fotomotive parat hält.
Übernachtung: Wanderhütte 
Wichtige Motive: die weiten Ascheebenen mit spannenden Gesteinsformationen, die Berge rund um Landmannalaugar, ein wunderbarer See bei Landmannalaugar, Vulkane, Flusslandschaften.

5. Tag: Landmannalaugar – Ein Farbenmeer
Heute haben wir den ganzen Tag zur Verfügung, um das farbenprächtige Gebiet rund um Landmannalaugar zu Fuß zu erkunden. Mehrere Wanderwege führen uns direkt von unserer Hütte durch das Naturschutzgebiet in grandiose Täler, Schluchten und verschiedenfarbige Berge. Je nach Wetter und Interessen können wir unterschiedliche Routen einschlagen.
Abends können wir uns wieder im warmen Naturbad entspannen oder die lange Dämmerphase wird von der Gruppe für einen abendlichen Fotospaziergang genutzt: Das Camp ist von Bergen umgeben. Einige davon bieten einen fantastischen Ausblick auf die untergehende Sonne. Hier kann man beispielsweise mit dem leichten Tele wunderbare Aufnahmen kreieren. 
Übernachtung: Wanderhütte
Wichtige Motive: die Lava-Wüsten, weite Moosebenen, Flusslandschaften, die gelblichen Berge rund um Landmannalaugar, Vulkane.

6. Tag: Über die Vulkane zur Eislagune
Fjallabak – die fantastische Region „hinter den Bergen“ im südisländischen Hochland – ist heute unser erster Höhepunkt. Wir fahren an Seen entlang, durch Bachtäler, durch wilde moosbewachsene Hügellandschaften und kommen schließlich zur größten Eruptionsspalte der Welt – die Eldgjá. Bei guter Sicht fahren wir entlang der Spalte, wo wir den in die Eldgjá fallende ­Ófærufoss wunderbar fotografieren können.
Durch mystische Mooslandschaften und saftig grüne Schafsweiden erreichen wir die Ringstraße. Wir überqueren den gewaltigen Lavastrom der Eldhraun. Auf der weiteren Fahrt passieren wir mehrere Gletscherausläufer und kommen schließlich zur Jökulsarlon-Gletscherlagune. Sie ist ein Highlight der Tour und wir nehmen uns den ganzen Abend Zeit, an der Lagune und am angrenzenden Eisstrand zu fotografieren. Fotografisch sind die Motive absolut einzigartig und unerschöpflich!
Übernachtung: Gästehaus
Wichtige Motive: Bachtäler, Mooslandschaften, Ófærufoss, der Lavastrom Eldhraun, die überwältigende Gletscherlagune Jökulsarlon samt dazugehörigen Eisstrand.

7. Tag: Die Eisküste unterm Vatnajökull
Je nach Wetterlage brechen wir morgens nochmals auf zur Jökulsárlón-Gletscherlagune. Hier ­besteht die Möglichkeit eine Motorboot-Fahrt durch die Eisberge zur Eiskante des gewaltigen Vatnajökull zu unternehmen, die attraktive Motive bereit hält. Auch der nahe, schwarze Sandstrand bietet erneut und auch bei Tageslicht mit kontrastreichen Eisblöcken hervorragende Motive und ist ein besonderer Leckerbissen für die kreative Bildgestaltung. Der Parkplatz an der Gletscherlagune wird zudem von Tausenden von Küstenseeschwalben als Brutplatz genutzt. ­Vogelliebhaber können hier mit dem Tele und ohne großen Aufwand die Tiere und deren Junge fotografieren. Am Nachmittag erreichen wir den berühmten Wasserfall Svartifoss, dessen Wasser über hängende Basaltsäulen in die Tiefe stürzt. Ein Motiv, an dem man das Spiel mit Perspektiven üben kann und mit Langzeitbelichtungen tolle ­Effekte erzielt. Nach dem Abendessen brechen wir auf, um Stokksnes (Vestrahorn) in der Dämmerung zu fotografieren. Eine atemberaubende Berg­kulisse, vor einem schwarzen Strand, die ihresgleichen sucht.
Übernachtung: Gästehaus
Wichtige Motive: Gletscherlagune, Eisstrand, Svartifoss, Stokksness (Vestrahorn), Küstenseeschwalben.

8. Tag: Südküste 
Heute fahren wir entlang der abwechslungsreichen Südküste Richtung Westen. Wir überqueren nochmals den gewaltigen Lavastrom der Eldhraun und legen bei interessanten Lavaformationen Fotostops ein, bevor wir die Basaltsäulen von Reynistrangar bei Vik und Kap ­Dyrhólaey erreichen. Vom Leuchtturm aus eröffnen sich fantastische Ausblicke über die Sandküsten, Buchten und den berühmten Vulkangletscher Eyjafjallajökull, der durch seinen letzten Ausbruch im Frühjahr 2010 weltbekannt wurde. Hier werden wir auch sicherlich Papageitaucher sehen, die wir mit dem langen Tele gut fotografieren können. Am Abend und in der Nacht können wir die Felsnadeln im Meer bei Vik fotografieren.
Übernachtung: Gästehaus
Wichtige Motive: Felsnadeln bei Vik, Papageitaucher, Kap Dyrhólaey, Basaltsäulen.

9. Tag: Zurück nach Reykjavik
Langsam bewegen wir uns Richtung Reykjavik. Auf dem Weg dahin passieren wir noch zahlreiche Fotomotive: Der Skogarfoss und der Seljalandsfoss laden beispielsweise für ausgiebige Fotostops ein. 
Den Nachmittag verbringen wir in Reykjavik. Abends können wir die Reise in einem tollen isländischen Restaurant ausklingen lassen.
Übernachtung: Gästehaus
Wichtige Motive: Der große Skogarfoss, Seljalandfoss, der Vogelfelsen bei Vik samt Papageitaucher, Reykjavik
 
10. Tag: Abschied von Island
Je nach individuellem Abflug findet der Transfer zum internationalen Flughafen in Keflavik statt. 


Der Kurs ist ausgebucht?
Wir setzen Sie gerne auf die Warteliste. Falls ein Teilnehmer abspringt, melden wir uns bei Ihnen. Schreiben Sie uns dazu einfach eine E-Mail an akademie@fotoforum.de.

Christian Beck
Christian Beck
Christian Beck, Jahrgang 1979, arbeitet seit 2004 für den fotoforum-Verlag. Seit 2010 ist er dort hauptberuflich als Redakteur tätig. Er studierte unter anderem am IBKK in Bochum und ist Diplom Fotodesigner. Neben seiner Tätigkeit als Redakteur arbeitet er als Hochzeitsfotograf und ist dafür deutschlandweit unterwegs. Einen fotografischen Ausgleich findet er in der Landschaftsfotografie. Als begeisterter Frühaufsteher sieht man ihn auch hin und wieder bei der Tierfotografie in der Natur des Münsterlandes. Zu seinen fotografischen Top-Destinationen zählt Island.

Fotoreise Island mit Christian Beck Fotoreise Island mit Christian Beck Fotoreise Island mit Christian Beck Fotoreise Island mit Christian Beck Fotoreise Island mit Christian Beck Fotoreise Island mit Christian Beck Fotoreise Island Fotoreise Island Fotoreise Island Fotoreise Island Fotoreise Island Fotoreise Island Fotoreise Island mit Christian Beck Fotoreise Island Fotoreise Island Fotoreise Island Fotoreise Island mit Christian Beck Fotoreise Island mit Christian Beck Fotoreise Island mit Christian Beck Fotoreise Island mit Christian Beck Fotoreise Island mit Christian Beck Fotoreise Island mit Christian Beck
Noch 2 Plätze
Fotoreise mit fotoforum und Christian Beck nach Island

Fotoreise: Islands
Süden im Sommer

Sa., 01.07. - Mo., 10.07.2017
Ort: Island
Kategorie: Fotoreisen
Referent: Christian Beck
Level:
E
F
P
Teilnehmerzahl: 10 bis 12
Anmeldeschluss: 15.06.2017
Preis:
2.925,- € Standardpreis
2.860,- € für fotoforum-Abonnenten
Veranstalter:

World Geographic

Telefon: +49 7681 497 726-0
Fax: +49 761 55 72 49 07
Mobil: +49 178 539 58 57
E-Mail: contact@world-geographic.de

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter:
Tel.: 0251 143930
akademie@fotoforum.de