Beta Version

Der fotoforum Award

Die Top 10 des fotoforum-Awards 5/2011
»Freies Thema«

1. Platz

Christian Koradi : »Unterwegs«

Für dieses Foto brauchte Christian Koradi / CH aus Andelfingen viel Geduld, denn im Allgemeinen sind Fische nicht gerade die einfachsten Porträtmotive. Er wartete einen ruhigen Moment ab, in dem sich der Fisch am richtigen Ort neben den Luftblasen befand und keine störenden Fische um ihn herum schwammen. Den Fisch hat Christian Koradi hinter Glas in einem Aquarium vor einem Fischrestaurant aufgenommen. Das außergewöhnliche Foto entstand mit einer Nikon D300s und einem 18-270-mm-Objektiv von Tamron.

350 Euro / 11 Punkte

2. Platz

Viola Brandt: »Hypnose«

Dieses beeindruckende Vogelporträt von Viola Brandt aus Niederkassel entstand auf der schottischen Insel Bass Rock. „Die Herausforderung für eine solche Aufnahme war, einen von etwa 150.000 Basstölpeln auf dem Foto zu isolieren und außerdem ein Tier zu finden, dessen Federkleid durch die Brut am Boden nicht mit Matsch beschmutzt war“, erklärt Viola Brandt. Nach längerem Suchen in der Menge gelang ihr dieses Porträt mit ihrer Nikon D300 und einem 500-mm-Teleobjektiv.

350 Euro / 10 Punkte

3. Platz

Andreas Pacek: »Indianer«

„Bei mir in der Nähe steht ein Industriegebäude mit einem herrlichen blauen Tor“, berichtet Andreas Pacek aus Neuwied. Nachmittags steht das Tor im Schatten und eignet sich somit perfekt für leuchtende Porträtfotos. Andreas Pacek wollte in der Porträtreihe mit rot-blauen Farben spielen und besorgte dafür den Federkopfschmuck. Als Protagonisten mussten mal wieder seine Kinder zur Verfügung stehen. Das ausdrucksstarke Porträt entstand mit einer Nikon D700 und einem 85-mm-Objektiv bei einer Blende von 2,5.

350 Euro / 9 Punkte

4. Platz

Nicole Kohlhepp: »Clarence, der schielende Löwe«

„Ich wählte diesen Titel aus, da ich als Kind schielte und zu Hause liebevoll Clarence, der schielende Löwe genannt wurde“, erzählt Nicole Kohlhepp aus Frankfurt. Das humorvolle Porträt ist eine geschickte Montage. Das Mädchen sollte auf dem Foto schielen, aber das wirkte nicht intensiv genug. Deshalb fotografierte Nicole Kohlhepp die schielen- den Augen einzeln und setzte sie in die Polaroids ein. Das Foto entstand mit einer Canon EOS 5D und einem 24–70-mm-Objektiv.

150 Euro / 8 Punkte

5. Platz

Christine Ströhlein: »Sprungbereit«

Das etwas andere Tierporträt von Christine Ströhlein aus Neuenmarkt entstand im heimischen Fotostudio mit einer Nikon D60 und einem 18–55-mm-Objek- tiv. Das Foto zeigt einen Krötenlaubfrosch, der ursprünglich im Regenwald Amazoniens beheimatet ist. Er misst in diesem ausgewachsenen Stadium etwa 8 cm. Der Frosch wurde von schräg hinten beleuchtet und von vorne etwas aufgehellt. „Kurz nachdem dieses Bild entstand, ist er übrigens losgesprungen und direkt am Objektiv gelandet“, berichtet Christine Ströhlein.

150 Euro / 7 Punkte

6. Platz

Emil Stephan: »Krokodil«

Dieser gruselerregende Anblick bot sich Emil Stephan aus Fürth, als er im Urlaub einen Zoo besuchte. Er fotografierte mit einner Contax ST und einem 200- mm-Teleobjektiv auf Diafilm. Das Foto entstand, als sich das Krokodil aus dem Wasser eines eingesäumten Teichs erhob um Luft zu holen und anschließend so liegen blieb.

150 Euro / 6 Punkte

7. Platz

Nicole Kohlhepp: »Die Kleene aus dem Karton«

Nicole Kohlhepp aus Frankfurt fotografierte ihre kleine Nichte mit einer Canon EOS 5D und einem 24–70-mm-Objektiv auf einem Kindergeburtstag. „Der Karton stand da herum, meine Nichte stieg hinein und spielte damit – und dann kam ich und knipste sie im richtigen Moment“, schildert Nicole Kohlhepp die Situation.

150 Euro / 5 Punkte

8. Platz

Bernd Walz : »Der Mensch ist ein Raubtier«

Das beeindruckende Stillleben fotografierte Bernd Walz aus Potsdam in der berühmten Markthalle der Stadt Funchal auf Madeira. Zum Fischmarkt muss man ein paar Stufen hinabsteigen, deshalb gelang ihm die Aufnahme direkt von oben auf einen Verkaufsstand unterhalb der Treppe. Um ohne Stativ bei dem Dämmerlicht des Fischmarkts eine kurze Belichtungszeit nutzen zu können, stellte Bernd Walz die Empfindlichkeit auf ISO 800 ein und benutzte den Bildstabilisator seiner Canon EOS 5D.

150 Euro / 4 Punkte

9. Platz

Katja Gragert: »Wohnzimmer«

Das originelle und farbenfrohe Foto von Katja Gragert aus Potsdam entstand auf Lanzarote noch mit der Canon EOS 350D bei 18 mm. „Der Herr hatte sich seine Garage sehr gemütlich eingerichtet und saß so anscheinend jeden Abend vor seinem Fernseher. Am zweiten Abend unseres Aufenthaltes nahm ich allen Mut zusammen und fragte vorsichtig nach einer Fotografiererlaubnis, da mir die Szene nicht mehr aus dem Kopf ging. Er konnte wahrscheinlich nicht verstehen, was an seiner Garage so sehenswert war, aber von seinen Kindern und Enkeln dazu ermuntert, stimmte er schließlich zu und ließ sich bei seiner Abendunterhaltung auch nicht weiter beirren“, erzählt Katja Gragert.

150 Euro / 3 Punkte

10. Platz

Volker Frenzel: »Taj«

Volker Frenzel aus Alsbach fotografierte das Taj Mahal in Agra am frühen Morgen, als das Grabmahl noch im Dunst des Flusses lag. Er hatte vor, das zum Weltkulturerbe gehörende Denkmal im Umfeld der Menschen darzustellen, die dort leben. Dazu begab er sich auf die andere Uferseite. „Es war eine ziemliche Fahrerei bis ich die richtige Stelle gefunden hatte. Das Kind sah mich und stellte sich in Positur ohne Regie. Sie hätte mich auch gar nicht gehört bei der Brennweite von 100 mm“, beschreibt Volker Frenzel.

150 Euro / 2 Punkte