Beta Version

Der fotoforum Award

Die Top 10 des fotoforum-Awards 2/2012
»Licht im Dunkel«

1. Platz

Thorsten Freimann: »Night Lights at Time Square«

Das Bild von Thorsten Freimann aus Münster entstand 2011 an New Yorks beliebtestem Touristenschauplatz, wo es nie Nacht wird und das pulsierende Leben der Großstadt am deutlichsten spürbar wird. „Nach einer Woche und gefühlten 1 Million Lichtzeichen und Werbesymbolen entstand dieses Bild als ein Versuch, durch den in Unschärfe gezogenen Time Square das hektische Zeit- und Raumphänomen zu entschleunigen“, so Thorsten Freimann. Das ausdrucksstarke Bild entstand mit einer Nikon D300 bei Blende 4,8 und einer 1/40 Sekunde Verschlusszeit.

100 ,- Euro / 11 Punkte

2. Platz

Horst Binder: »Linie 9«

Horst Binder aus Schwanstetten fotografierte die detailreiche Alltagsszene an einer Straßenbahnhaltestelle der Linie 9 in Prag. Die Aufnahme ist Teil seiner Bildreportage „Mit der Straßenbahn durch Prag“. Das Bild entstand mit einer Leica M6 und einem 50-mm-Objektiv. Horst Binder verwendete einen Ilford SFX 200-Film, den er auf ISO 800 pushte. Hierzu belichtete er den Film wie einen ISO-800-Film, um dann mit einer sogenannten Push-Entwicklung die korrekte Belichtung der Bilder zu erhalten. Wie Bilderrahmen lenken die Fenster der Straßenbahn die Blicke des Betrachters auf die Darsteller im beleuchteten Waggon.

100,- Euro / 10 Punkte

3. Platz

Sandra Bartocha: »Im Wald«

Das eindrucksvolle Bild von Sandra Bartocha aus Potsdam entstand auf einem Ausflug mit der GDT-Regionalgruppe im Herbst 2011. „In einem wunderschönen alten Buchenwald in der Feldberger Seenplatte hatten wir uns an dem Tag an der Fotografie von Pilzen versucht. Ich wollte die mystische Stimmung betonen und den Blick vom dunklen Waldboden in die wenigen lichten Stellen im Blätterdach lenken“, erklärt Sandra Bartocha. Außerdem gefiel ihr der Pilz besonders von unten, da so die Lamellenstruktur gut zum Vorschein kam. Das Bild nahm sie mit ihrer Nikon D700 und einem 70–200-mm-Zoomobjektiv auf.

100,- Euro / 9 Punkte

4. Platz

Guido Stoll: »New York«

Vom Rockefeller Center hatte Guido Stoll aus Berlin einen besonders imposanten Ausblick auf das legendäre Empire State Building und Midtown. Während in den Straßenschluchten schon die Lichter angingen, legte sich ein blauer Dunst über das abendliche New York. Guido Stoll nahm das Bild mit seiner Canon EOS 5D Mark II und einem 24-105-mm-Objektiv auf.

100,- Euro / 8 Punkte

5. Platz

Birgit Potthoff: »Licht im Dunkel«

Birgit Potthoff aus Hamm wollte die Weihnachtsbeleuchtung ihrer Stadt nicht als kitschige Lichterketten, sondern als leuchtende Punkte darstellen. Der lange Weg mit den Lichtern und das Gebäude im Hintergrund sollten nur schemenhaft zu erkennen sein. „Die Schärfe liegt also auf den runden Lichtschimmern, die in der Weihnachtszeit die innerstäd- tischen Grüngürtel wie ein Lichtermeer säumen“, sagt Birgit Potthoff. Die kreative Aufnahme gelang ihr zur blauen Stunde mit einer Canon EOS 5D Mark II und einem 180-mm-Objektiv. Außerdem kamen Stativ und Kabelauslöser zum Einsatz.

100,- Euro / 7 Punkte

6. Platz

Christian Koradi: »Zuhause «

Christian Koradi ( CH ) aus Andelfingen saß beim gemütlichen Sonntagsfrühstück, als ihn die aufgehende Sonne  grell blendete. Er zog die Gardinen etwas zu, aber es blieb eine Spalte offen, durch die das Seitenlicht auf den Stuhl und den Tisch fiel. Christian Koradi fing diesen Moment mit einer Nikon Coolpix P3-Kompaktkamera ein. Die Aufnahme bearbeitete er später mit Photoshop nach.

100,- Euro / 6 Punkte

7. Platz

Annette Schubert: »Lichtstrahlen im Petersdom«

Annette Schubert aus Herten nahm dieses stimmungsvolle Foto freihändig und ohne Blitz auf. Das Bild entstand mit einer Canon EOS 7D während eines Besuchs im Vatikan mit einer kleinen Touristengruppe. „Das einfallende Licht im Seitenschiff des Petersdoms faszinierte mich fast mehr als all die vielen Kunstschätze in diesen Räumlichkeiten. Licht in einer Kirche verbinde ich mit Hoffnung, Hoffnung auf Veränderung, Wandlung in einer dunklen Zeit“, schildert Annette Schubert die Stimmung im geschichtsträchtigen Petersdom.

100,- Euro / 5 Punkte

8. Platz

Katja Gragert : »Mondauto«

Katja Gragert aus Potsdam gelang dieses malerische Bild während eines Urlaubs auf Lanzarote. Bei einer Wanderung durch die hügelige Küstenlandschaft entdeckte sie am Horizont ein Auto, das im Mondlicht zunächst parkte. „Mir gefiel die Situation, die ein wenig an eine Comic-Zeichnung erinnerte. Als ich endlich meine Kamera auf das Stativ geschraubt hatte, blieb mir gerade noch genügend Zeit für zwei Aufnahmen, bevor der Besitzer des Autos auftauchte und mit seinem Wagen davonfuhr“, berichtet Katja Gragert. Das Bild entstand mit der Canon EOS 350D und einem Weitwinkelobjektiv.

100,- Euro / 4 Punke

9. Platz

Michael Schulze: »Mondlicht«

Beim Campingurlaub an der Ostsee ging Michael Schulze aus Potsdam in einer schlaflosen Nacht noch einmal an den Strand hinunter. „Die ziehenden Wolken und das im Vollmondlicht silbrig schimmernde Wasser faszinierten mich, und ich beschloss meine Kamera zu holen, um diese Aufnahme zu machen“, beschreibt er. Das Bild entstand mit einer Nikon D300, die er auf ein Stativ schraubte.

100,- Euro / 3 Punkte

10. Platz

Michael Frieser: »Biennale«

Das Bild von Michael Frieser aus Riedstadt entstand während eines Familienurlaubs in Venedig. Während Verwandte die Kinder hüteten, konnte er sich mit seiner Frau in aller Ruhe die Biennale anschauen. Die Aufnahme entstand im griechischen Pavillon mit einer Nikon D300 und einem Tokina 12–24-mm-Objektiv. Das Foto wurde in der Nachbearbeitung in schwarzweiß umgewandelt und ein zweiter Eingang, der sich rechts vorne befand, wurde entfernt.

100,- Euro / 2 Punkte